Frohe Weihnachten, lieber Noé!

Posted on December 24, 2013

 

Lieber Noé, mein leiblicher Sohn. Ich wünsche Dir vom Herzen allerschönste Weihnachten.

Deine “Mama” boykottiert weiterhin willkürlich und systematisch den Umgang.

Du bist nun 28 3/4 Monate jung; 28 Monate davon Umgangsboykott.

Mein Geschenk an Dich:

Ich habe gestern, unter dem 23.12.2013, den Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof in Form eines umfangreichen Strafantrages gegen die Verfahrensbeteiligten angerufen.

Verfassungshochverrat am Oberlandesgericht Köln:

Bildung einer kriminellen Vereinigung, Rechtsbeugung, außer Kraft setzen des Grundgesetzes und der Europäischen Menschenrechtskonvention (die den Rang eines Bundesgesetzes inne hat).

Die ehemals hohe Meinung über den 27. Senat des Oberlandesgerichts Köln hat sich nunmehr auf null revidiert!

Augenscheinlich muss die renitente Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen (der 27. Senat des Oberlandesgerichts Köln) auf Bundesebene (durch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe) über das Grundgesetz und die EMRK belehrt werden.

Der 27. Senat des Oberlandesgerichts Köln erachtet es in II. instanz nicht einmal für notwendig, trotz einer unzulässigen Teilentscheidung unter dem 12.09.2013 des Amtsgerichts Siegburg (I. Instanz), in der der Kindesmutter ein rechtswidriger -gleichwohl rechtfreier- Raum zugesprochen wurde; diese verfassungsrechtlich unhaltbare Entscheidung aufzuheben. Trotz weiterer, einstweiliger Anordnung unter dem 19.11.2013 versagt der 27. Senat des Oberlandesgerichts in Köln in Gänze.

Der “Rheinische Filz” kann versichert sein:

Derartige Seilschaften werden auf dem Rücken meines erst 28 3/4-monatigen Sohn Noé N I C H T geduldet!

Es ist nicht mehr ansatzweise in Worte zu fassen mit welcher Willkür die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen versucht das verfassungsrechtlich geschützte Umgangsrecht §1684 BGB auszuhebeln, insbesondere im Bezug auf das natürliche Elternrecht, welches sich aus Art. 6 Grundgesetz ergibt.

Am 02.08.2011 bist Du geboren, Noé.

Am 25.08.2011 ist “Mama” mit Dir spurlos untergetaucht.

Am 17.12.2011, am 27.12.2011, am 14.01.2012 und am 28.01.2012 hat Umgang -unter Einschaltung der Familiengerichte- stattgefunden.

Seit dem 28.01.2012 vereitelt “Mama” den Umgang willkürlich und systematisch.

Kein einziger Umgangskontakt mehr seit dem 28.01.2012 (!)

… und die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen guckt sehenden Auges zu wie Deine Seele und Psyche durch Deine eigene “Mama” zerstört wird, lieber Noé.

Am 24.12.2011 -Noé’s 1. Weihnachten- KEIN UMGANG!

Am 31.12.2011 -Noé’s 1. Silvester- KEIN UMGANG!

Noé’s 1. Osterfest in 2012: KEIN UMGANG!

Am 02.08.2012 -Noé’s 1. Geburtstag- KEIN UMGANG!

Am 24.12.2012 -Noé’s 2. Weihnachten- KEIN UMGANG!

Am 31.12.2012 -Noé’s 2. Silvester- KEIN UMGANG!

Noé’s 2. Osterfest in 2013: KEIN UMGANG!

Am 02.08.2013 -Noé’s 2. Geburtstag- KEIN UMGANG!

Am 24.12.2013 -Noé’s 3. Weihnachten- KEIN UMGANG!

Am 31.12.2013 -Noé’s 3. Silvester- KEIN UMGANG!

Noé’s 3. Osterfest in 2014: KEIN UMGANG

Am 02.08.2014 -Noé´s 3. Geburtstag- KEIN UMGANG!

Am 24.12.2014 -Noé´s 4. Weihnachten: KEIN UMGANG!

Am 31.12.2014 -Noé´s 4. Silvester- KEIN UMGANG!

Noé´s 4. Osterfest in 2015: KEIN UMGANG!

Am 02.08.2015 -Noé´s 4. Geburtstag- KEIN UMGANG!

Stattdessen wird unserem Sohn Noé von seiner “Mutter” weiterhin erklärt, dass ihr neuer Freund (jetzt Ehemann) sein Vater sei.

Wie hochgradig psychisch krank muss eine “Mutter” sein, die ein derart unteriridisches Verhalten gegenüber ihrem eigenem Kind entfaltet und dabei gar nicht erkennt:

Der einzigen Person, der nachhaltig seelisch und psychisch dadurch geschadet wird, da ihm sein leiblicher Vater (und somit 50% seiner eigenen Identität) genommen wird, ist der eigene Sohn!

Aber Borderline-Kranke und Personen mit einer dissozialen Persönlichkeitsstörung besitzen kein Empathie Empfinden – leider muss das Noé durch seine “Mama” ebenfalls leidvoll spüren.

Jeder einzelne Verfahrensbeteiligte kann aber sicher sein:

ICH BRINGE JEDEN EINZELNEN VOR DEN INTERNATIONALEN STRAFGERICHTSHOF IN DEN HAAG, WENN DIE JUSTIZ DER BRD ZU EINER SELBSTHILFE NICHT IN DER LAGE IST!

Lieber Noé, das ist ein Versprechen, welches ich Dir -als Dein leiblicher und rechtlich anerkannter Vater- gebe.

Ich liebe Dich über alles.

Du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben (zusammen mit meiner Familie).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s